Impressum –– Sensape. Interactive Infotainment.

Sensape Erkennungssoftware



1. Speichert die Sensape Recognition Software die Bilder von Personen?

Die Sensape Recognition Software erkennt mittels optischer Sensoren Gesichtsausdrücke, indem sie die Intensitätsveränderungen von Pixelwerten analysiert. So sind zum Beispiel die Augen normalerweise dunkler als der Stirnbereich oder die Nase. Der Algorithmus wurde zuvor trainiert, diese Gesichtsmerkmale zu erkennen und vergleicht sie mit allgemeinen Intensitäten. Der Erkennungsalgorithmus schätzt anhand der erkannten Muster ab, ob es sich bei den Pixelwerten um ein Gesicht handelt. Bei dem Prozess werden keinerlei Bilddaten aufgenommen oder gespeichert. Es werden lediglich Pixelwerte analysiert und mit einem generellen Muster eines Gesichts verglichen.

2. Wie erkennt Sensape Alter und Geschlecht?

Für die Erkennung von Alter und Geschlecht nutzen wir eine ähnliche Technik wie für die Gesichtserkennung. Die Sensape Recognition Software erkennt Intensitätsveränderungen im menschlichen Gesicht und analysiert jene, die auf ein unterschiedliches Alter oder Geschlecht deuten. Zum Beispiel haben Frauen typischerweise höhere Wangenknochen als Männer. Daher können helle Flecken im Wangenbereich ein deutliches Anzeichen für eine Frau sein. Gleichermaßen können dunkle Bereiche über der Lippe, zum Beispiel durch einen Bart, ein deutliches Anzeichen für einen Mann sein. Die Kombination verschiedener Gesichtsmerkmale wie Augenposition, Nasenform, Wangenknochen sowie die allgemeine Gesichtsform sind Teil der Variablen, die während des Erkennungsprozesses berücksichtigt werden.

3. Setzt Sensape eine Gesichtserkennung ein?

Die Sensape Recognition Software erkennt oder speichert keinerlei Informationen, die Personen identifizieren können. Es werden nur Gesichtsmerkmale erkannt, die allgemein zutreffen. Diese Sensordaten werden dabei flüchtig verarbeitet und nur demografische Statistiken erhoben. Es werden keinerlei Bilddaten aufgezeichnet oder gespeichert.
Wir können zum Beispiel nicht Herrn Schmidt wieder erkennen, wenn er an einem Sensape System vorbeigeht.

4. Wie bestimmt Sensape die Verweildauer (Sehdauer)?

Die Software geht davon aus, dass der Sensor direkt über einem digitalen Monitor platziert wurde. Wenn nun eine Person zum Monitor schaut, zeigt ihr bzw. sein Gesicht in Richtung Sensor. Indem wir messen, wie lang ein Gesicht frontal in Richtung Sensor zeigt, können wie die Verweildauer einer Person bestimmen.

5. Welche Informationen werden erfasst?

Die Sensape Recognition Software speichert keinerlei personenbezogene Informationen oder Bilder. Nur anonymisierte statistische Daten werden erfasst.

6. Speichert Sensape Bilder von Personen?

Nein. Die Sensape Recognition Software speichert keinerlei personenbezogene Informationen oder Bilder.

7. Wie erkennt Sensape Logos?

Die Sensape Recognition Software erkennt nur spezielle Logos.

8. Was passiert wenn Tiere, wie zum Beispiel Hunde, erkannt werden?

Die Sensape Recognition Software kann Tiere nur im Bedarfsfall erkennen.

9. Speichert Sensape Informationen von Kindern und Personen unter 18 Jahren?

Die Daten der Sensape Recognition Software werden über demographische Gruppen, nicht Individuen, gesammelt. Die Software speichert dabei keinepersonenbezogene Daten oder Bilder.

10. Welchen Einfluss hat die Belichtung?

Schwaches Licht oder andere Umstände am Platzierungsort können sich ggf. negativ auf die Leistung der Technologie auswirken.

11. Bestimmt die Sensape Recognition Technologie die Ethnie des Betrachters?

Nein. Die Sensape Recognition Technologie bestimmt dieses Merkmal nicht.

12. Was kann man mit Hilfe der Sensape Analysesoftware feststellen?

Man kann Informationen über Betrachter von Digital Signage¬ Netzwerken erfassen, von einer gesamtwirtschaftlichen Sicht über das gesamte Netzwerk bis hin zu einem einzelnen Bildschirm und zu einer spezifischen Werbung.

13. Welche Art von Daten wird die Sensape Recognition Analysesoftware beinhalten?

Von der Sensape Recognition Software aggregierte Daten beinhalten die durchschnittliche Verweildauer der Leute die auf den Monitor geschaut haben, welche Werbung sie gesehen haben, das Geschlecht und das Alter in Prozentangaben.

14. Kann Sensape den sozioökonischen Status von Personen, dier vorbeilaufen, erkennen?

Nein. Die Sensape Recognition Software erkennt nicht diese Art von Information.

15. Kann sie Sensape Recognition Software einzelne Personen erkennen und spezielle Werbung für diese platzieren?

Nein. Die Sensape Recognition Software speichert keinerlei personenbezogene Informationen oder Verhalten.

16. Können Daten gesammelt werden um Unternehmen dabei zu helfen Werbung auszuwählen?

Ja, gesammelte Daten helfen Unternehmen bei der Auswahl von Werbung, die für ihr Publikum relevant ist. Wenn zum Beispiel die gesammelten Daten darauf deuten, dass am Mittwoch, um 11 Uhr, 90% aller Passanten vor einem bestimmten Digital Signage Senioren sind, kann das Unternehmen entsprechend der demographischen Merkmale Werbung schalten.

17. Kann gezielte Werbung bestimmte oder einzelne Verhaltensweisen feststellen?

Nein. Die Sensape Recognition Software speichert keinerlei individuell identifizierbare Informationen oder Verhalten. Lediglich Gesichtsausdrücke werden erkannt. Keine individuell identifizierbaren Verhaltensinformationen werden gesammelt oder kategorisiert. Bilder werden nicht gespeichert.

18. Wie lang erfasst Sensape Gesichter?

Sobald die Software eine Person erfasst und solange diese sich weitestgehend frontalgerichtet im Blickfeld des Sensors befindet. Schaut ein Betrachter länger als vier Sekunden nicht in Richtung Sensor, beendet die Software die Gesichtserfassung.